Unter dem Titel "Wärmekraftkopplung ergänzt Sonne- und Wasserkraft optimal" haben Daniel Dillier, Präsident V3E und Heini Glauser, Präsident unseres Verbandes, einen Artikel ins soeben erschienene Jahrbuch „Energiezukunft Schweiz“ geschrieben.

Die drei Hauptaussagen sind:

  1. WKK als Mittel der Koexistenz der Infrastrukturen für Gas, Strom und Wärme
  2. CO2-Reduktion trotz WKK-Ausbau
  3. Chancen für Wirtschaftlichkeit und Ökologie

Ein vollständiges und gedrucktes Exemplar „Energiezukunft“ kann untenstehend, beim V3E oder beim Verlag UTK Media GmbH bezogen werden (solange Vorrat).

 Artikel als PDF

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News / Termine